RatgeberSoftware und Apps

Apps programmieren für Kinder: So lernst Du, eigene Apps zu entwickeln

Eine eigene App zu entwickeln – das wäre schon ziemlich cool, meinen viele Kinder. Doch eine App für Android oder iPhones schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel, aber es gibt einige Hilfestellungen, wie man sich dem Thema nähern kann und wie auch Kinder eigene Apps entwickeln können. In diesem Artikel zeigen wir also, wie Kinder Apps entwickeln lernen können.

So lernen Kinder Apps zu Programmieren

Wenn wir von Apps sprechen, meinen wir meist kleine Programme auf dem Smartphone oder Tablet. Hierbei müssen wir dann zunächst zwischen den beiden größten Plattformen unterscheiden, nämlich Apple mit dem Betriebssystem iOS und dem Betriebssystem Android, das auf vielen Handys von Samsung und anderen Herstellern läuft.

Warum ist das wichtig? Nun ja, Android Apps und iOS Apps müssen in der Regel in verschiedenen Programmiersprachen entwickelt werden. Für Android kann man Java bzw. Kotlin nutzen, für iOS (also iPhone und iPad) nutzt man Swift (und früher auch Objective-C).

Android Apps programmieren für Kinder

Bei der App Entwicklung für Android weiß man oft nicht, wo man anfangen soll – und das ist auch ganz normal. Für Android empfehlen wir daher, ein Buch zu Rate zu ziehen. Der Vorteil dieser Bücher ist nämlich, dass diese Stück für Stück durch den Prozess der App Entwicklung führen und auch erklären, was „drumherum“ benötigt wird. Häufig nutzen die Bücher einfache Spiele-Apps als Beispiele, die man dann selbst nachprogrammieren kann. Anfänger und Kinder starten hier immer mit einer ersten „Hello World” App, was schnell zum Erfolg führt, wenn man seine eigene Nachricht auf dem Handy angezeigt bekommt.

Ein Buch, das wir empfehlen können, ist „Android-Apps programmieren: Smartphone Apps entwickeln ohne Vorkenntnisse”:

Android-Apps programmieren: Smartphone Apps entwickeln ohne Vorkenntnisse (mitp für Kids)
  • Hans-Georg Schumann (Autor)
  • 440 Seiten - 26.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - mitp (Herausgeber)

iPhone und iPad Apps entwickeln für Kinder

Wer Apps für das iPhone bzw. iPad entwickeln möchte, der braucht normalerweise auch einen Mac, was die ganze Sache eventuell erschwert. Für die Entwicklung von iOS Apps gibt es auch wenige Bücher für Kinder, die wirklich gut erklären, wie man eine eigene iPhone App entwickeln kann.

Dafür aber gibt es die App „Swift Playgrounds” Apple, die hier einen tollen Job macht. Die App ist für iPads und Mac kostenlos erhältlich und auf Englisch. Sie zeigt mit tollen Lektionen und interaktiven bzw. bunten Beispielen auf, wie man mit Swift entwickeln kann und leitet dabei Schritt für Schritt durch den Prozess. Wirklich gelungen!

Mit Apps das Programmieren lernen

Neben dem Wunsch eigene Apps zu Programmieren, kann man natürlich auch mit Hilfe von Apps Programmieren lernen. Hierzu gibt es einige Apps, die tolle Tutorials und Anleitungen bieten und Kinder so Schritt für Schritt an die Programmierung ranführen.

Kostenlose Apps zum Programmieren lernen

Unsere Lieblings-App ist Scratch (Link). Scratch ist eine tolle Programmiersprache, die sehr visuell ist, und ideal für einen ersten Einstieg, wenn Kinder programmieren lernen möchten. Scratch kann auch im Browser genutzt werden und es können tolle Spiele mit Scratch programmiert werden. Einen Überblick zu Scratch für Kinder findest Du hier.

Programmieren Lernen mit Lern-Apps: LEGO Mindstorms

Besonders gut gefällt uns die LEGO Mindstorms Programmierung per App. Mit dem zugehörigen LEGO EV3 Roboter (hier im Test) kann man hier visuell, aber auch per Programmiersprache, in kurzer Zeit tolle Ergebnisse erzielen. Außerdem gibt es hier auch viele Tutorials und Anleitungen.


Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 24.10.2020. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.