Ratgeber

Programmieren lernen für Kinder von 12 bis 15 Jahre

Unsere Kinder wachsen als Digital Natives auf. Für sie ist die Benutzung von Tablets, Laptops, Smartphones und Smart-Homes eine absolute Selbstverständlichkeit. Die Lieblingsplaylist soll abgespielt werden? Alexa & Co. helfen. Chatten mit den Freunden? Smartphones sind jederzeit verfügbar. Schulische Texte als Hausarbeit verfassen? Der Laptop ersetzt Block und Stift. Und natürlich gehören Videospiele und Konsolen aller Art für viele der Kids zum absoluten Lieblings-Hauptzeitvertreib.

In der Benutzung der praktisch angewandten Digitalisierung sind die Kids also quasi „Weltmeister”. Von unschlagbarem Vorteil ist es aber auch, Dinge von Grund auf zu verstehen. Vor allem, wenn man sie täglich benutzt. Für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren stehen dafür unterschiedlichste und großartige Baukästen, programmierbare Roboter, strategische Brettspiele und vieles mehr zur Verfügung. Dadurch werden die Kids durch spielerisches Lernen an die komplexe Thematik des Programmierens, der Elektrotechnik und des logischen und strategischen Denkens herangeführt – altersgerecht, spannend und auch für Anfänger leicht verständlich. Aber auch fortgeschrittene Programmierer kommen auf ihre Kosten.

Welche Fähigkeiten sind im Alter von 12 bis 15 Jahren relevant?

Im Alter ab 8 Jahren deutet es sich bereits raumgreifend an, im Alter von 12 – 15 Jahren wird der Trend fortgeführt: Vom Blickwinkel des schulischen Alltags aus betrachtet, liegt ein pädagogischer Fokus auf den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Auch im Alltag, in der Freizeit und ganz allgemein in der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sind MINT-Themen allgegenwärtig. Sie lernen, selbständig Dinge zu berechnen, zu hinterfragen und zu konstruieren. Dafür sind verschiedenste Fähigkeiten und Eigenschaften gefordert: Durchhaltevermögen, Geduld, Feinmotorik, Verständnis für zusammenhängende Vorgänge, Empathie und Neugier seien beispielhaft genannt.

Wie kann ich mein Kind in diesem Alter fördern?

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 15 Jahren haben durchaus eigene Vorstellungen davon, was sie interessiert und was nicht. Dazu kommt: die Schule ist oft herausfordernd und braucht Zeit und Energie. Die Kids zusätzlich noch zu fördern kommt oft der Quadratur des Kreises gleich. Was liegt da näher, als die Pflicht mit der Kür zu verbinden und die Kinder in ihren Talenten und Fähigkeiten da zu fördern, wo es am meisten Spaß macht?! Ein gemeinsamer Spieleabend mit Strategiespielen, ein Roboter Baukasten, ein toller Experimentierkasten – immer da, wo Interesse, Empathie und Begeisterung vorhanden sind, geschieht das Lernen ganz von selbst.

Experimentierkasten, Brettspiel, Programmierspiel und mehr

Wenn Kids von 12 bis 15 Jahre programmieren, kann man fast dabei zusehen, wie buchstäblich die Konzentration und die Kreativität auf Hochtouren laufen. Immer neue Spielideen, immer neue Entwicklungen und immer neue Experimente entstehen und die Zeit vergeht wie im Flug. Ob Brettspiel, Experimentierkasten oder Programmierspiel – Spaß und Action kommen nie zu kurz.

Auch als Geschenkidee eigenen sich Programmierspiele & Co; eine große Auswahl an wirklich guten und altersgerechten Ideen steht zur Verfügung. Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag, für ein tolles Zeugnis oder um Interesse und Talent zu fördern.

Brettspiele: Altersgerechte Logik- und Strategiespiele

Als aktive Vorbereitung auf die Welt des Programmierens sind Brettspiele die perfekte Wahl. Und bei allen anderen Vorteilen, die diese Spiele in puncto strategischem Denken, Logik und fairem Spielverhalten mit sich bringen; mit der ganzen Familie am Tisch zu sitzen und einen tollen Spieleabend zu verbringen lohnt sich immer!

Geeignete Spiele als Vorbereitung zum Programmieren sind zum Beispiel:

  • 12 Jahre Kinder Programmieren: Ravensburger Brettspiel Der weiße Hai – Spannendes Strategiespiel
  • 13 Jahre Kinder Programmieren: SKYJO, von Magilano – Das unterhaltsame Kartenspiel für Jung und Alt
  • 14 Jahre Kinder Programmieren: Pegasus Spiele 54801G – Azul (Next Move Games)
  • 15 Jahre Kinder Programmieren: KOSMOS 692681 EXIT Das Spiel – Die verlassene Hütte

Spielerisch Programmieren lernen mit Robotern

Kinder und Jugendliche haben eventuell durchaus schon ambitionierte Vorstellungen, was ein selbst gebauter Roboter können soll und wie die entsprechenden Lösungen erarbeitet werden können. Vom Anfänger bis zum Profi – bei der Vielfalt der Angebote ist für jeden etwas dabei.

Beispiele für altersgerechte Roboter zum Bauen und Programmieren:

Bau- und Experimentierkästen für Tüftler, Forscher und Entdecker

Ein toller Experimentierkasten ab 12 Jahre ist zum Beispiel der Baukasten Kosmos 627928 – Wind-Energie. Aber auch ein Experimentierkasten ab 12 Jahre, der sich mit dem Thema Robotik beschäftigt, ist ein echtes Highlight für Forscher und Tüftler, zum Beispiel:

  • Programmieren lernen 12 Jahre: BUKI France 7505 Hydraulischer Roboterarm
  • Programmieren lernen 13 Jahre: BUKI 7160 – Elektronik-Experte
  • Programmieren lernen 14 Jahre: Fischertechnik Roboter Bausatz TXT Smart Home
  • Programmieren lernen 15 Jahre: Kosmos Cyborg-Hand – hydraulische gesteuerte Roboter-Hand

Tablet, Laptop & Co. – spannendes Equipment für Forscher und Entdecker

Wo programmiert wird, sind Tablets nicht weit. So richtig spannend wird es oft erst, wenn die nötigen Programmierschritte an einem leistungsfähigen Tablet oder Laptop durchgeführt werden können. Es gibt spezielle Tablets für Kinder, die äußerst robust, langlebig und gegen Stöße und Fallhöhen geschützt sind, zum Beispiel das Fire HD 10 Kids Edition-Tablet. Der relativ hohe Preis mag abschrecken, wird aber relativiert: Das Laptop ist auch für Erwachsene ohne Einschränkungen nutzbar und voll leistungs- und funktionsfähig. Eine gute Empfehlung, wenn das Equipment der Erwachsenen nicht zum Spielen und Ausprobieren verwendet werden soll!

Bücher für Jugendliche zu Programmierthemen

Um praktisches Interesse mit einem fundierten theoretischen Teil zu untermauern, stehen eine ganze Reihe von guten Büchern zum Thema Programmieren zur Verfügung. Anfänger und Fortgeschrittene können so bei Problemen nachlesen, wie es weitergehen kann, oder sich neue Anregungen für Experimente und Projekte holen.

  • Let’s code Python: Programmieren lernen mit Python ohne Vorkenntnisse. Ideal für Kinder und Jugendliche
  • Raspberry Pi für Kids: Programmieren lernen und experimentieren mit Elektronik, Scratch und Python (mitp für Kids)

Fazit

Brettspiel, Experimentierkasten, Roboter-Set – um Kinder und Jugendliche in ihrem Interesse zu unterstützen und zu fördern, stehen wunderbare Ideen zur Verfügung. Ob als Geschenkidee, als Vertiefung für schulische Projekte oder einfach nur zum Spaß – Kids und Jugendliche werden zu Forschern und Entdeckern, und das ist großartig!

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 3.12.2020. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.