Roboter

Mit Robotern program­mieren lernen: Kinder-Roboter im Test

Programmieren darf auch Spaß machen – und das macht es: Mit Kinder-Robotern für nahezu alle Altersklassen wird programmieren und Informatik „erlebbar”: Kurz zwei Blöcke ändern oder eine neue Funktion schreiben, und schon kann der Roboter ein Lied singen oder einen Handstand machen. Was wie Science Fiction klingt ist aber schon längst Realität. Wie? Das zeigen die folgenden Kinder-Roboter, die wir uns angesehen haben.

Spielerische Entwicklung mit Robotern

Software-Entwicklung muss nicht kompliziert sein: Es gibt etliche, tolle Spielsachen, mit deren Hilfe Kinder einfach an die Programmierung herangeführt werden. So bietet zum Beispiel LEGO® oder die Firma „Wonder-Workshop” ein paar ausgeklügelte und pädagogisch durchdachte Spielsachen an, mit deren Hilfe die ersten Schritte in die IT-Welt kinderleicht werden.

Kinder-Roboter zum Programmieren im Test

Technische Spielsachen sind häufig etwas teurer, daher will die Anschaffung auch gut überlegt sein. Wir haben es uns mit Kinderprogrammieren.de daher zum Ziel gesetzt, diesen Entscheidungsprozess bestmöglich zu unterstützten und haben verschiedene Roboter und andere Spielsachen zum Programmieren lernen getestet und vergleichen diese.

Aktuelle programmierbare Roboter für Kinder im Vergleich: