AktuellesExperimentierkastenRoboter

Line-Follow Robot von Kosmos – Im Test

line follow robot von Kosmos

Robotertechnik wird in Zukunft immer wichtiger werden. Schon jetzt ist es ein essenzieller Teil vieler Industriezweige und übernimmt schwierige Aufgaben. Für Kinder und Jugendliche ist es daher wichtig, sich schon früh mit dem Thema vertraut zu machen. Ab zehn Jahren können Kinder mithilfe des Line-Follow Robot von Kosmos einen Roboter selbst zusammenbauen und ihn selbstständig einer Linie folgen lassen. Das Set eignet sich somit für Schülerinnen und Schüler ab der 4. und 5. Klasse und kombiniert das Wissen aus verschiedenen Naturwissenschaften, wie Physik oder Mathematik, miteinander. Was es genau mit diesem Kosmos Experimentierkasten auf sich hat, das erfährst du in diesem Beitrag.

ANGEBOT
Kosmos 620936 Line-Follow Robot Eperimentierkasten für Kinder ab 10 Jahren, Experimentierkasten...
  • Einen Roboter selbst konstruieren und so zusammenbauen, dass er einer schwarzen Linie folgt – eine tolle Herausforderung für...
  • Über Potentiometer lässt sich das Verhalten des Roboters stufenlos anpassen. Was dabei im Inneren des Roboters passiert,...

Was hat der Line-Follow Robot zu bieten?

Der Kosmos Roboter ist vor allem dazu da, um die Technik von Robotern für Kinder einfach verständlich darzustellen. Normalerweise sind diese hochkomplex und werden in vielen verschiedenen Arbeitsfeldern verwendet, aber ein grundlegendes Verständnis ist wichtig, da Roboter zukünftig nur noch mehr Arbeitsschritte übernehmen werden. Wer später also in einem entsprechenden Feld arbeiten möchte, der hat mit dem Kosmos Roboter erste Berührungspunkte mit der Thematik Robotik.

Dabei ist vor allem die Kenntnis von Physik, aber auch logisches Denken gefragt. Einfache Schaltkreise zu verstehen, funktioniert vor allem dann, wenn diese visuell gezeigt werden. Der Roboter von Kosmos setzt genau auf ein solches Prinzip. Die elektronischen Bauteile müssen so miteinander verbunden werden, dass die Spannung durch das Fahrzeug läuft, aber auch so, dass die entsprechende Eingabe und die vorgegebene Linie eingehalten wird.

Durch eine Veränderung im Aufbau kann der Roboter auch in verschiedene Richtungen gelenkt werden. Nach Eingabe soll er aber immer der schwarzen Linie folgen, die vor ihm ausgelegt oder auf einem Blatt Papier aufgemalt wird. Dabei wird ein Zusammenhang zwischen eben dieser Linie und dem Fahrzeug hergestellt, was die Linie als fahrbaren Untergrund wahrnimmt. Diese Logik wird mit dem Line-Follow Roboter von Kosmos einfach demonstriert.

Das ist im Kosmos Experimentierkasten enthalten:

  • Teilbestückte Platin
  • elektronische Bauteile mit Drähten
  • Motoren
  • Räder
  • Reifen
  • bedruckte Dekorationen für den Roboter
  • Anleitung

Für welche Altersklasse eignet sich der Roboter?

Ausgeschrieben ist der Line-Follow Roboter von Kosmos für eine Altersgruppe von zehn bis vierzehn Jahren. Das umschließt die vierte bis achte Klassenstufe. Aber auch darüber hinaus ist es kein Problem, den Roboter für Veranschaulichungen zu nutzen. Der Roboter kann auch in der Schule als Ausstattung verwendet werden und ist dort vor allem für den Physikunterricht genau das Richtige. Anstatt Schaltkreise und elektrische Reize nur theoretisch zu erklären, können diese mithilfe des Roboters auch direkt veranschaulicht werden. So haben die Kinder immer eine visuelle Stütze, die bei komplexen Aufgaben hilft. Den Unterricht mit praktischen Beispielen zu untermalen ist für Naturwissenschaften immer wichtig, damit Konzepte, die normalerweise nicht zu erkennen sind, von den Kindern verstanden werden.

Ein solcher Baukasten hilft auch damit, erste Berührungspunkte mit Robotern zu schaffen. Vielleicht interessiert sich ja einer der Schülerinnen oder Schüler für dieses Berufsfeld und kann sich mit einem solchen Experimentierkasten von Kosmos an das Feld herantasten. Es sind zwar keine hochkomplexen Aufgaben, jedoch ist es wichtig, solche Grundprinzipien zu verstehen. Viele Maschinen und Roboter folgen einem ähnlichen Prinzip.

Die entsprechende Anleitung hilft dabei, erste Anhaltspunkte für den Aufbau zu geben. Ist der elektrische Kreislauf aber einmal verstanden, so können die Kinder individuell damit arbeiten und experimentieren. Der Roboter lässt sich auch immer wieder neu zusammenbauen, wodurch er einen hohen Wiederverwendungswert hat.

Was lernen Kinder und Jugendliche durch den Line-Follow Robot?

Der Line-Follow Roboter bezieht sich vor allem auf die Anwendung von Physik und Mechanik, die beim Zusammenbau ineinandergreifen. Die Anleitung gibt Schritt für Schritt vor, welche Punkte befolgt werden müssen und welche Funktionen der Roboter mit sich bringt. Dabei werden auch alle Einzelteile erklärt, sowie deren Zusammenhang im gesamten Roboter. Das Wissen kann später entweder in der Schule eingesetzt oder im Unterricht selbst durch ein solches Experiment vertieft werden.

Mithilfe des verbauten Potentiometers wird zum Beispiel der elektrische Widerstand gemessen. Zudem geben einige LEDs am Fahrzeug optische Signale, ob ein Stromkreislauf entsprechend aufgebaut wurde. Dadurch, dass der Roboter nach Belieben auseinandergenommen werden kann, können diese Zusammenhänge auch logisch und praktisch verstanden werden. Wenn die schwarze Linie verändert wird, so verändert sich auch das Verhalten des Roboters.

Fazit

Auch wenn diese Aufgabe im ersten Moment simpel wirkt, wird es die Kinder begeistern und lehrt dabei noch wichtige Bausteine der Physik, die so auch bei großen und komplexen Robotern verwendet werden. Experimentierkästen, wie der von Kosmos, sind ein erster Berührungspunkt mit solchen Konzepten und helfen dabei, Bauteile logisch in ihre Elemente zu zerlegen. Sie helfen auch dabei, deren Funktionsweise näher unter die Lupe zu nehmen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 14.07.2024. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert