Experimentierkästen

Mit Experimentierkästen programmieren lernen: Informatik, Elektronik und mehr erleben

Experimentierkästen gibt es in klein und groß, für Anfänger und Experten. Sie sind ein tolles Hilfsmittel, um in einer kontrollierten Umgebung neue Technologien und Phänomene kennen zu lernen.

Die einzig wahre Methode des Wissens ist das Experiment. – William Blake

Durch Experimente und Versuche lernen Kinder selbst, was hinter bestimmten Phänomenen liegt. Das „Selber machen” regt zum kreativen Denken an und fordert die Kombinatorik der Kleinen heraus. Ein guter Experimentierkasten bringt also nicht nur LEDs zum Leuchten, sondern auch die sprichwörtliche Glühbirne über dem Kopf des Kindes! Genau solche stellen wir in dieser Rubrik vor.

Mit Experimentierkästen Programmieren und Entwickeln lernen

Es muss nicht direkt der 1.000-Teile Experimentierkasten sein, häufig reicht ein günstiges, aber gut aufeinander abgestimmtes Set zum Einstieg. Aber auch für Fortgeschrittene und erfahrene Tüftler gibt es Experimentierkästen unterschiedlicher Komplexität: Vom eigenen Raspberry Pi-Computer, der Sensoren im Wohnzimmer steuert, bis zum selbst gebauten Roboter ist wirklich alles für Kinder, die programmieren möchten, dabei.

Welche Experimentierkästen sich für Kinder eignen und was Du von ihnen erwarten kannst, überprüfen wir für Dich!

Experimentierkästen für Kinder zum Programmieren lernen: