ExperimentierkastenRoboterSpielzeug

Proxi – ein programmierbarer micro Roboter von Kosmos

Der Roboter Proxi von Kosmos in der org. Verpackung - Fertig für den Testbericht

Proxi, das ist ein programmierbarer Roboter, der Kinder und Jugendliche spielerisch in die Welt der Programmierung einführt und dabei noch MINT-Aspekte wie Konzentration und Feinmotorik fördert. Proxi ist ein offiziell zugelassenes Produkt der non-profit Organisation micro:bit und wurde 2020 für den Toy Award nominiert.

Zielgruppe von Proxi

Die Zielgruppe des Programmier-Roboter Proxi von Kosmos sind Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren. Proxi ist nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche, die sich für Technik interessieren und gerne Dinge zusammenbauen, sondern auch für diejenigen, die das Programmieren spannend finden. Proxi ist ein programmierbarer micro Roboter, der eine micro:bit Platine enthält , mit der eine einfache und dennoch umfangreiche Programmierung möglich ist. Übrigens, auch für Kinder und Jugendliche ohne jegliche Vorkenntnisse in Sachen Programmierung.

Werbung: Den Proxi von Kosmos kaufen bei
idealo.de ( Preisvergleich )
mediamark.de
ebay.de
Amazon.de

Was gehört zum Lieferumfang vom Programmier-Roboter Proxi von Kosmos?

Meine Aufregung steigt. Was mich wohl beim ersten Öffnen der Verpackung erwartet? Von außen verspricht der Karton viel. Proxi hat definitiv eine schick designte Umverpackung. Doch auch nach dem Öffnen bleibt der positive erste Eindruck. Die Bauteile des Roboters sind Gussbäume, aus denen später die Teile mit Hilfe einer Zange oder einer Schere herausgeschnitten werden müssen. Einzeln verpackt sind unter anderem die Sensoren und die micro:bit Platine. Ein erster Blick in die Anleitung offenbart eine Checkliste, an der ich feststellen kann, ob auch wirklich alle Teile von Roboter Proxi vorhanden sind.

Die Kinder werden zum lesen gefödert. Gleichzeit födert es das Logische Denken
Die Kinder lesen freiwillig die Bediendungsanleitung. Gleichzeit födert es das Logische Denken und die Motorik der Finger


Zum Lieferumfang von Proxi gehört:

  • Bauteile zum Zusammenbau des Roboters
  • Micro:bit: Microcontroller
  • USB-Kabel
  • Anleitung
  • Schraubendreher
  • Aufkleber für das individuelle Gestalten des Roboters

Die micro:bit Platine ist mit folgender Ausstattung ausgerüstet:

  • Beschleunigungssensor
  • Kompass
  • 2 programmierbaren Tasten
  • 5×5 LED-Display

Ihr solltet die umfangreiche Schritt für Schritt Anleitung unbedingt beachten. Diese ist sehr gut gemacht. Am Anfang startet sie mit einem Comic der Kosmos-Helden Tom & Izzy. Auf „nachgehakt“ Seiten, bekommt ihr weitere wertvolle Informationen über das Programmieren lernen und micro:bit. Darüber hinaus liefert die Anleitung wichtige Einführungen über die verschiedenen Funktionen und der Programmierung von Proxi. Ihr seht, dank der ausführlichen Anleitung mangelt es euch an keinen Informationen und ihr könnt direkt loslegen.

Wie gestaltet sich der Aufbau?

Zunächst einmal müssen die einzelnen Bauteile aus den Gussbäumen herausgeschnitten werden. Dazu könnt ihr eine kleine Schere oder eine Nagelpfeile benutzten. Noch besser wäre ein Seitenschneider, um die einzelnen Bauteile wirklich sauber abzutrennen. Der Aufbau des Roboter Proxi gelingt dank der Schritt für Schritt Anleitung sehr schnell und kann auch schon von Kindern im Alter von 10 Jahren definitiv gemeistert werden. Zunächst ist der Aufbau des Körpermoduls fällig – Zahnräder und Motoren müssen eingebaut werden. Danach befestige ich an dem Körper Füße, Arme und den Kopf.

Die Motoren vom Proxi werden von den Kindern eingebaut
Die Motoren vom Roboter Proxi werden von den Kindern eingebaut

Es ist spannend zu sehen, wie Proxi immer mehr und mehr zum Leben erwacht. Der Lerneffekt kommt hierbei nicht zu kurz. Kinder und Jugendliche lernen schon beim Aufbau die technische Funktionsweise des kleinen Roboters kennen. Nachdem Proxi aufgebaut ist, wird nun die micro:bit Platine im Kopfbereich hinter dem Visier eingesetzt. Die Platine kann von dort auch jederzeit wieder entnommen werden. Um Proxi in Betrieb zu nehmen, braucht ihr jetzt nur noch 4x 1,5 Volt-Batterien vom Typ LR03, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Es geht endlich los: Inbetriebnahme und Installation

Da die Bedeutung von IT und Programmierung bzw. Programmierkenntnissen zunimmt, durften meine Proxi ist aufgebaut! Jetzt kann es losgehen… Ich schalte Proxi ein und bekomme sofort ein Tutorial auf dem LED-Display angezeigt. Um die Sensoren zu testen, muss ich Proxi kurz schütteln und den A und B Knopf drücken.

ANGEBOT
KOSMOS 620585 Proxi Dein micro bit Programmier-Roboter Experimentierkasten
  • Ein Roboter der zum Beispiel „Schere, Stein, Papier“ spielt, rechnen kann, zum Kompass oder digitalen Würfel wird, die...
  • Sein leistungsstarkes Einplatinen-Computergehirn – der original BBC micro: bit – und die intuitive grafische...

Proxi ist jetzt bereit für seine Programme. Diese müsst ihr zuerst auf kosmos.de/proxi herunterladen. Kosmos stellt die Programme als ZIP-Dateien zur Verfügung, die ihr ganz einfach entpacken könnt, indem ihr auf die Dateien im Download Ordner klickt.

Für den Aufbau wird die Unterstützung der Eltern bzw. eines Erwachsendeng benötigt
Für den Aufbau wird die Unterstützung der Eltern benötigt

Meiner Tochter hat es von Beginn an sehr gefallen mit dem LEGO Boost 17101 zu programmieren, weil Jetzt müsst ihr nur noch Proxi mit eurem Rechner verbinden – das geschieht mit dem mitgelieferten USB-Kabel. Proxi wird euch dann sofort als Laufwerk angezeigt. Nun könnt ihr ganz einfach mit Drag-and-Drop die Datei in das micro:bit-Laufwerk ziehen. Proxi hat ganze 14 Programme, das ist ganz schön umfangreich. Aber… es gibt einen Haken. Ihr könnt immer nur ein Programm auswählen. Das geht zum Glück aber immer recht fix. Anschließend müsst ihr nur noch das USB-Kabel wieder entfernen und schon könnt ihr loslegen.

Welche Funktionen hat Roboter Proxi?

Wie schon gesagt, hat Proxi 14 Programme, aus denen ihr wählen könnt. So könnt ihr mit Proxi Schere-Stein-Papier oder Bowling spielen. Proxi kann zudem auch Thermometer, Taschenrechner, Würfel oder Kompass sein. Wirklich viel Spaß machen die beiden Modi „Explorer“ und „Follow Me“. Im Modus „Follow Me“ kann Proxi Gegenstände erfassen, wie zum Beispiel eure Hand, und verfolgt diese dann. Im Modus „Explorer“ läuft Proxi allein durch die Gegend und weicht dank seiner Sensoren Hindernissen, die sich ihm in den Weg stellen, geschickt aus.
Für mich am spannendsten ist das Programm „Fernbedienung“, daher habe ich dieses Programm auch als erstes auf Proxi installiert. Bei diesem Programm kann Proxi per App ferngesteuert werden. Dazu müsst ihr euch lediglich die Kosmos Proxi App im App-Store herunterladen. Die App steht sowohl als ios als auch als android Version zur Verfügung. Über Bluetooth stellt ihr dann eine Verbindung zwischen Proxi und der App her. Jetzt könnt ihr Proxi über den digitalen Joystick steuern, individuelle Nachrichten auf der LED-Matrix abspielen oder eurem Proxi Gesichtszüge oder Emotionen verleihen.

Defekte Teile müßen die Kinder zusammenlöten
Abgebrochene Leitungen werden einfach schnell wieder zusammengelötet.

Erstes Programmieren mit Proxi

Programmieren – ist das nicht zu kompliziert? So oder so ähnlich werden einige denken. Doch das stimmt nicht immer. Und Proxi zeigt, warum. Beim Roboter Proxi wird mit Coding-Blöcken programmiert. Die Kinder und Jugendliche können dabei entweder die bestehenden Codes modifizieren oder ganz neue Programme schreiben. Vorkenntnisse sind dafür nicht notwendig.
Micro:Bit ist ein Produkt der Micro:bit Educational Foundation, deren Ziel ist es ist, Kindern spielerisch Zugang zur Bildung im IT-Bereich zu ermöglichen. Proxi ist ein offiziell zugelassenes Produkt der Foundation. Programmierungen finden deshalb über makecode.mikrobit.org statt. Auf der Webseite findet ihr einen Überblick über verschiedene Programme.

Mit Hilfe von Tutorials können die Programme nachgebaut werden und anschließend als HEX-Datei heruntergeladen und auf den micro:bit installiert werden. Ihr findet auf makecode.mikrobit.org sowohl Programme für die LED-Matrix als auch Programme, die sich auf die Bewegungsabläufe von Proxi konzentrieren. Eine kleine Einführung zu der Programmierung findet ihr ab der Seite 47 der Anleitung.

Werbevideo von der Firma Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG

Fazit

Ich kann den Robotor Proxi wirklich nur empfehlen. Kinder und Jugendliche ab zehn Jahre, die sich für Technik interessieren, werden an dem kleinen Freund ihre helle Freude haben. Mit Proxi lernt ihr spielerisch und mit viel Spaß Programmierungen. Vorkenntnisse werden dafür nicht benötigt, denn dank ausführlicher Tutorials könnt ihr definitiv nichts falsch machen. Der Preis für Proxi liegt bei um die Hundert Euro – für die Funktionen, die der Roboter mit sich bringt, ein mehr als gerechtfertigter Preis.

Häufigsten Fehler / Ursachen

  1. Fehler: Der Proxi bleibt mit der Fehlermeldung: Shake stehen
    Ursache: Der Programm Code „Funktiontest“ wurde nicht auf den Proxi geladen. Dieser kann unter kosmos.de/proxi herruntergeladen werden.
  2. Fehler: Der Roboter bewegt sicht nicht
    Ursache: Das Hilfsteil A15 auf Seite 12 Schritt 8 wurde nicht entfernt. Weitere Details zur Fehlerbehebung stehen im Handbuch auf Seite: 54

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 26.09.2022. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.