ExperimentierkästenRoboterSpielzeug

Ist der KOSMOS Roboter-Master (620400) Experimentierkasten ein Kauf wert?

KOSMOS Roboter Master im Test

Der Experimentierkasten Roboter-Master von KOSMOS ermöglicht das Bauen, Programmieren und Steuern von bis zu acht Robotern und ist für Kinder ab einem Alter von 12 Jahren. Mit dem Baukasten werden die Planungskompetenz, Geschicklichkeit und Kreativität von Kindern gefördert. KOSMOS bietet mit diesem Experimentierkasten die Möglichkeit, dass Kinder in der Robotik – als Kombination aus Physik, Technik und Informatik – experimentieren können. Für den Experimentierkasten verlangt KOSMOS etwa 70 Euro. Ob sich das lohnt?

KOSMOS Roboter-Master bei Amazon im Angebot

Angebot auf Amazon ansehen
KOSMOS Roboter-Master im Kurzüberblick
  • 7.5/10
    Programmierbarkeit - 7.5/10
  • 8.5/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 8.5/10
  • 9/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9/10
  • 8.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8.5/10
8.4/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger
  • Alter: Ab 12 Jahre
  • Klasse: Ab Klasse 5
  • Lernziel: Geschicklichkeit, Kreativität
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Grafische Programmiersprache

Meine Erfahrungen mit dem Bauset für acht Roboter-Modelle

Aus dem Experimentierkasten Roboter-Master können Kinder zwischen acht Roboter-Modellen auswählen und spielerisch die Grundlagen der Robotik und Programmierung erlernen. Der Roboter-Master von KOSMOS enthält zahlreiche Bauteile, um individuelle Roboter-Modelle zusammenzubauen oder die in der Schritt-für-Schritt-Bauanleitung beschriebenen acht Roboter-Modelle konstruiert werden: Es kann ein Käfer, ein Flugzeug, ein Robo-Hund, ein Droide, ein Krokodil, ein Robotosaurus, ein Katapult und eine Art „Spy Bot” leicht zusammengebaut werden.

”Smart Machines” programmieren ab Klasse 5

KOSMOS möchte mit diesem Experimentierkasten vor allem die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) für technikinteressierte Kinder ab der Klasse 5 adressieren. Mit einer kostenlosen App können die Roboter-Modelle ins Leben gerufen werden, indem diese gesteuert oder durch Programmierung erweitert werden.

”Smart Machines” verspricht Kosmos mit dem Roboter-Master Baukasten

Mit der App die Intelligenz der Roboter-Modelle programmieren

Die kostenlose App für iOS- und Android-Geräte ist dazu da, dass die Intelligenz in die Roboter-Modelle gelangt. Hierzu muss die App über Bluetooth 4.0 mit den Roboter-Modellen verbunden werden und entsprechend die Intelligenz „programmiert” werden.

Keine klassische Programmiersprache, sondern grafische Programmierung

Die Programmierung erfolgt über eine visuell-grafische Oberfläche und ermöglicht das Programmieren von eigenen Befehlsfolgen. Hierzu wird eine ausführliche Anleitung mitgeliefert, um schnell Erfolge zu erzielen. Auch die Nutzung von sieben vorinstallierten Demo-Programmen ist über die App möglich. Mit der App des Experimentierkasten Roboter-Master erhalten Kinder und Jugendliche einen spielerischen Zugang in die Programmierung.

Ultraschall-Sensor für weitere Möglichkeiten

Die Roboter-Modelle des Roboter-Master Experimentierkasten können mit einem Ultraschall-Sensor Hindernisse und Umfeldbedingungen wahrnehmen, um darauf zu reagieren – unser persönliches Highlight dieses Baukastens! Die Reaktion des entsprechenden Roboter-Modells hängt von dem programmierten Verhalten ab und wird mittels der App gesteuert: Er umgeht Hindernisse, öffnet beispielsweise sein Maul und vieles, vieles mehr. Durch den Ultraschall-Sensor kommt eine schöne Erweiterungsmöglichkeit bei der Programmierung hinzu, die es bei vergleichbaren Produkten nicht gibt.

Lieferumfang: 230 Teile für acht unterschiedliche Modelle

Der Lieferumfang des Experimentierkastens sind 230 Teile und eine Anleitung mit 86 Seiten – und das war’s! Es fehlen die drei AA-Batterien, die zusätzlich besorgt werden müssen. Ansonsten wird auch nichts gebraucht – außer Kreativität, Experimentierfreude und Interesse an der Programmierung.

Lohnt sich der Experimentierkasten von KOSMOS? Unser Fazit 

Das Konzept und die Idee des Experimentierkasten Roboter-Master ist gut und hat Potenzial. Für technikbegeisterte Kinder ist das eine schöne Sache, da das Set die Feinmotorik und das technische Verständnis fördert.

Klare Struktur und gute Anleitung

Die Roboter-Modelle lassen sich recht gut zusammensetzen; mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung auch wirklich einfach und nachvollziehbar, obwohl die Modelle unterschiedliche Schwierigkeitsgrade haben. Auch bietet das Set 10 verschiedene Experimente an, die für Kinder spannend sind.

Etwas holpriger Umgang mit dem Roboter-Master

Ein bisschen schade ist, das sich die Teile gelegentlich schwer voneinander lösen lassen, die Roboter-Modelle auch ab und an ruckeln und es bei der Bluetooth-Verbindung des Öfteren zu Störungen kommt. Durch diese kleinen Defizite wirkt der Experimentierkasten nicht ganz ausgereift.

Ideal für Anfänger – Preis-Leistung gut

Die Möglichkeit der Programmierung ist zudem ganz klar für Anfänger gedacht, aber das ist auch ok so. Aus meiner Sicht ein brauchbarer Experimentierkasten, auch wenn dieser qualitativ nicht zu den besten Bausätzen gehört; aber preislich gehört er auch nicht zu den teuersten Baukästen und daher eine brauchbare Alternative!

KOSMOS Roboter-Master bei Amazon im Angebot

Angebot auf Amazon ansehen

Was vor dem Kauf des Bausets Roboter-Master zu beachten ist

Die Bluetooth Verbindung funktioniert nicht mit jedem Smartphone – mindestens iOS 8.0 bzw. Android 4.4; besser höher. Darüber verfügen aber heutzutage die allermeisten Smartphones, und im Zweifel kann es immer mit einem Vorab-Installieren der App getestet werden.

KOSMOS Roboter-Master im Kurzüberblick
  • 7.5/10
    Programmierbarkeit - 7.5/10
  • 8.5/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 8.5/10
  • 9/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9/10
  • 8.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8.5/10
8.4/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger
  • Alter: Ab 12 Jahre
  • Klasse: Ab Klasse 5
  • Lernziel: Geschicklichkeit, Kreativität
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Grafische Programmiersprache
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.