AktuellesEquipmentRatgeber

DJI mini 3 Pro Drohne – Die Kameradrohne im Test

Mini3 Pro Drohne von DJI

Lange haben alle Drohnen-Fans darauf gewartet und jetzt ist sie endlich da: DJI hat der Öffentlichkeit die brandneue, zusammenklappbare DJI Mini 3 Pro vorgestellt, die alle modernen Technologien des Herstellers mit einem Gewicht von weniger als 249 Gramm vereint. Die Gerüchte, die im Netz kursierten, haben sich bewahrheitet: DJI Mini 3 ist ein neues kleines Schmuckstück, das Fans des Genres, Profis aber auch Kinder gleichermaßen begeistern wird. Denn diese Drohne mit Kamera ist für Kinder eine perfekte Einsteigerdrohne.

DJI Mini 3 Pro – Leichte und faltbare Kameradrohne mit 4K/60fps Videos, 48 MP Fotos, 34 Minuten...
  • Sorgenfrei Fliegen – Mit einem Gewicht von
  • Professionelle Aufnahmen – Nimm deine Welt mit 4K/60fps Videos und 48 MP Fotos in atemberaubenden Details auf. Das Kamerasystem...

Die Mini-Serie wurde ursprünglich 2019 mit dem Ziel angekündigt, jedem die Möglichkeit zu geben, in Freiheit und Sicherheit zu fliegen und dabei qualitativ hochwertige Bilder oder Aufnahmen zu machen. Mit den verschiedenen Weiterentwicklungen wurden innovative Funktionen und immer fortschrittlichere Hardware eingeführt, aber nie zuvor wurde ein so großer Sprung in Qualität und Funktionalität gemessen.

Neue Hinderniserkennung

Zum ersten Mal in der Mini-Serie Drohnen, ist die Faltdrohne DJI Mini 3 Pro mit einer drei-Richtungen-Hinderniserkennung, bestehend aus vorderen, hinteren und unteren visuellen Sensoren ausgestattet. Die vorderen und unteren Sensoren sind die neueste Generation und haben ein größeres Sichtfeld.

Auf diese Weise bieten sie eine ununterbrochene Abdeckung für eine vollständigere Hinderniserkennung ohne Schattenzonen. Die Kombination dieser Sensoren ermöglichte die Integration von Advanced Pilot Assistance Systems (APAS) 4.0 und FocusTrack-Funktionen. Im Flug während des Filmens ist der Unterschied zu den Vorgängermodellen verschwindend gering, und es ist möglich, sicher zu fliegen, auch wenn man sich auf das Filmen konzentriert.

Mit der praktischen Return To Home Funktion kehrt die DJI-Drohne, wie in den Vorgängermodellen, zum Abflugpunkt zurück.

Neues Kamerasystem – auch für TikToker & CO.

Die Kamera ist das Highlight dieser neuen Drohne. Trotz seiner geringen Größe und seines geringen Gewichts verfügt dieser kleine Quadrocopter über eine hochwertige 4K Kamera mit einem großen Sensor. Tatsächlich handelt es sich um einen 48-Megapixel-CMOS im 1/1,3″-Format, der größer ist als bei den Vorgängermodellen.

Der Sensor ist mit einem f/1,7-Objektiv mit einer äquivalenten Brennweite von etwa 24 mm gekoppelt. Sie kann im Quad-Bayer-Modus mit 12 Megapixeln aufnehmen oder Bilder in voller Auflösung liefern. Bei Videos bietet der Sensor Zugang zum 4K/60p-Format. Wer sich für HDR-Aufnahmen entscheidet oder die Active-Track-Funktion aktiviert, muss sich mit 30 Bildern pro Sekunde in 4K begnügen. Videos können im MP4- oder MOV-Format mit den Codecs H.264 oder H.265 aufgezeichnet werden, wobei auch das D-Cinelike-Profil verwendet werden kann, um mehr Spielraum für die Nachbearbeitung zu erhalten.

Werbung: Die Mini 3 Pro von DJI kaufen bei
idealo.de ( Preisvergleich )
Amazon.de
mediamark.de

Der Sensor ist in der Lage, auch bei schlechten Lichtverhältnissen Bilder aufzunehmen und dank seiner 2,4μm-Pixel das Rauschen zu reduzieren. In der heutigen sozialen Welt werden die meisten Inhalte vertikal genossen, und bis jetzt hatte DJI keinen echten nativen Aufnahmemodus eingeführt. Mit der Mini 3 Pro kann die Kamera nun dank dem 3-Achsen-Gimbal um 90° gedreht werden und wird in der Lage sein, im perfekten Format für soziale Netzwerke zu fotografieren, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Neue DJI RC-Fernsteuerung und DJI mini 3 Pro Zubehör

Mit der DJI Mini 3 wird auch die DJI RC-Fernsteuerung erhältlich sein. Eine leichte Funkfernsteuerung mit 5,5-Zoll-Display, mit der die Drohne auch ohne die Verbindung eines Smartphones, sondern mit integrierten App gesteuert werden kann.

Und schließlich gibt es zahlreiche Kits, die für jeden Einsatzzweck geeignet sind. Für diejenigen, die nur sporadische Flüge machen, bis hin zu denen, die eine Lösung mit einer ausgesprochen hohen Flugzeit benötigen.

Das DJI Mini 3 Fly More Kit besteht aus 2 Akkus, eine Zwei-Wege-Ladestation, 2 Propellersätze und eine Umhängetasche. Das Fly More Kit Plus hingegen enthält zwei größere Akkus, eine Zwei-Wege-Ladestation, zwei Propellersätze und eine Umhängetasche.

Der DJI Mini 3 beginnt bei 739 Euro ohne Funkfernsteuerung und steigt auf 829 Euro mit der klassischen DJI RC-N1 Fernsteuerung, während die Version mit DJI RC bei 999 Euro liegen wird. Diejenigen, die das Fly More Kit und das Kit Plus haben möchten, müssen 189 € bzw. 249 € mehr bezahlen.

DJI mini 3 Pro Drohne: Technische Daten

Wenn DJI seine Drohnen mit der Bezeichnung „Pro“ versieht, bedeutet das, dass es sich um professionelle Drohnen handelt, und die Mini 3 Pro bildet da keine Ausnahme.
Die DJI Mini 3 Pro Drohne ist die Nachfolgerin des Vorgängermodells Mini 2. Allerdings hebt sich die DJI Mini 3 sehr von der Mini 2 ab. Nicht nur das Design ist überarbeitet, sondern auch die technischen Details.

Die wichtigsten technischen Daten zur DJI Mini 3 Pro folgen in der Übersicht.

  • Typ: Quadricopter
  • Gewicht: 249 Gramm
  • Max. Flughöhe: 4.000 Meter
  • Max. Flugzeit: 34 Minuten (Standard Akku)
  • Max. Reichweite: 18 km
  • Max.Fluggeschwindigkeit: 16 m/s (S-Modus) – 10 m/s (N-Modus) – 6 m/s (C-Modus)
  • Kameraauflösung: 48 Megapixel
  • Sensor-Typ: Quad-Bayer CMOS; Sensor: 1/1,3″
  • Objektiv: 24mm ; Blende: f/1.7
  • Video: 4K Kamera/60p
  • Codec: H.264, H.265
  • Profile: D-Cinelike
  • Hinderniserkennung Advanced Pilot Assistance Systems (APAS) 4.0 ; Visuelle Sensoren vorne, hinten und unten
  • Fokus Track: Spotlight 2.0, Point of Interest 3.0, ActiveTrack 4.0
  • Funktionen: QuickShots; MasterShots; Hyperlapse
  • Positionierungssysteme: GPS; BeiDou; Galileo
  • 4 Antennen, 2T4R
  • Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
  • Bluetooth 5.2
  • Akku-Ladegerät: DJI 30W USB-C
  • Akkutyp: Li-ion
  • Akku-Kapazität: 2,453 mAh
  • Akku-Ladezeit: 64 Min

Fazit / Testergebnis

Wer eine DJI mini 3 Pro kaufen möchte mach nichts falsch. Es ist eine Drohne im „Taschenformat“, aber mit allen technischen Eigenschaften ihrer großen Brüder: vor allem 4K/60p-Video, Hinderniserkennung und gute Flugautonomie. Die Qualität der Aufnahmen ist definitiv hoch und der Quad.Bayer-Sensor wird gut genutzt, um den Dynamikbereich zu erweitern.

Die Flugstabilität zeigt in Testberichten, dass diese Einsteigerdrohne mit den großen Drohnen vergleichbar ist, und selbst bei Wind macht der neue Mini 3 keine Probleme. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen scheint sich auch der GPS-Satellitenempfang verbessert zu haben, und es gibt keine Probleme mehr mit der Positionsbestimmung wie bei früheren Modellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es schwierig ist, an der neuen DJI Mini 3 Pro etwas auszusetzen. Diese Drohne mit Kamera ist für Kinder sicherlich ein tolles kompaktes Modell, das mit dem DJI mini 3 Pro Zubehör zusätzlich aufgepimpt werden kann. Wie wir gesehen haben, sind die Funktionen aus vielen Gründen wirklich „professionell“ und der höhere Preis, um eine DJI mini 3 Pro zu kaufen wahrscheinlich voll gerechtfertigt.

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 27.06.2022. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.