RoboterSpielzeug

Wonder Workshop Cue Roboter: Wie gut können Kinder mit dem Cue Roboter programmieren lernen?

Der Roboter Cue von Wonder Workshop ist ein Lernroboter für Kindern ab 11 Jahren, der sie mit der Kinder-Programmiersprache Blockly und JavaScript vertraut macht. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 189,99 Euro gehört der kugelige Roboter Cue – übrigens der große Bruder des kleineren Modells Dash aus dem Hause Wonder Workshop – zum höheren Preissegment unter den Lernrobotern für Kinder. Ob sich die Anschaffung des Lernroboters lohnt, haben wir uns angeschaut und berichten gerne darüber.

  • 9.5/10
    Programmierbarkeit - 9.5/10
  • 8.5/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 8.5/10
  • 8.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 8.5/10
  • 8/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8/10
8.6/10

Zusammenfassung

  • Level: Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 11 Jahren
  • Klasse: 5. – 9. Klasse
  • Lernziel: Logisches Denken
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Blocky und JavaScript

Meine Erfahrungen mit dem Kinder-Roboter Cue

Der Kinder-Roboter Cue wirkt auf mich sehr robust und hochwertig, da er keine filigrane oder leicht zerbrechliche Bauteile hat. Mit seinem schwarzen und cooleren Design sowie seinem Funktionsumfang und wenig kindlichen Funktionen adressiert er eher Kinder ab 11 Jahren, nicht so wie der Lernroboter Dash von Wonder Workshop, der vor allem für Kinder bis 11 Jahren geeignet ist. Dabei wirkt die runde, kugelige Form sehr durchdacht und vermeidet eher Schäden an der Wohnungs- bzw. Hauseinrichtung. Außerdem gefällt mir vor allem die Tatsache, dass die Lautstärke bei dem Roboter Cue angepasst werden. Vorteilhaft finde ich auch die Akkulaufzeit von etwa 90 Minuten im Dauerbetrieb.

Einfacher Einstieg in Blockly und JavaScript

Mit der Kinder-Programmiersprache Blockly und der weit verbreiteten Programmiersprache JavaScript bietet der Kinder-Roboter Cue sowohl den kinderleichten Einstieg mit Blocky, wie auch eine hohe Erweiterungsmöglichkeit mit der Programmiersprache JavaScript. Im Großen und Ganzen ist der Lernroboter Cue von Wonder Workshop im Vergleich zu anderen, in dem Preissegment angebotenen Roboter, sehr gut.

Mit der Cue App kann programmiert, gechattet und gespielt werden

Die Cue App kann kostenlos heruntergeladen werden und ist ausschließlich auf Englisch. Diese kann genutzt werden, um mit dem kugeligen Lernroboter auf verschiedene Art und Weise zu interagieren. Mit der Cue App kann man den Cue Lernroboter

  • Steuern: Den Cue per App-Steuerung bewegen und er zusätzlich auf eigenständige Erkundung gehen, indem er Gegenständen ausweicht.
  • Programmieren: Den Cue per App programmieren, indem dieser per Blockly in einer Block-Programmierung oder per JavaScript weiterentwickelt wird. Mit beiden Programmiermöglichkeiten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
  • Chatten: Mit dem Cue Roboter per App chatten.
  • Spielen: Mit Hilfe der Cue App kleine Missionen bzw. Rätsel lösen. Die Missionen sind dabei frei spielbar und müssen nicht freigeschalten bzw. erworben werden. Auch kann man mit dem Cue eine witzige Variante von „Simon says“ spielen, indem man den mittleren Knopf betätigt, wenn der Roboter Cue nicht mit der App verbunden ist.
Cue im Review bei Golem

Lernroboter Cue mittels Blocky oder JavaScript programmieren

Durch die Block-Programmierung mit Hilfe der Kinder-Programmiersprache Blocky können Kinder den Lernroboter Cue auf eine sehr angenehme Art und Weise erweitern und haben dadurch zusätzlich einen leichten Einstieg in die Welt der Programmierung. Blocky ist nahezu Standard in der Kinder-Programmierung und weit verbreitet. Was den Lernroboter gegenüber andere Roboter aufwertet ist, dass man den Cue auf JavaScript umstellen kann. Dadurch kann mit einer „richtigen“ Programmiersprache der kugelige Roboter erweitert werden – auch in einem höheren Kindes- oder Erwachsenenalters.

Lieferumfang: Der Cue, zwei Konnektoren und ein USB-Kabel

Die Lieferung beinhaltet den Cue Lernroboter, zwei Konnektoren, ein USB-Ladekabel. Die benötigte Lithium-Ionen Batterie ist standardmäßig dabei. Mehr wird nicht geliefert und wird auch nicht benötigt (außer die App, die heruntergeladen werden kann). Die zwei Adapter können genutzt werden, um mit gängigen LEGO-Steinen Erweiterungen an den Cue Roboter anzubauen, bspw. eine Kopfbedeckung aus LEGO-Bausteinen. Zubehör für den Cue Roboter von Wonder Workshop gibt es auch:

Wonder Workshop – Sketch Kit for Dash Robot For Kids 6+ – Free Programming Stem App –...
  • Sketch Kit ist ein einfach zu bedienendes Zeichenzubehör für Ihren Dash oder Cue Roboter. Mit dem Sketch Kit trainieren Kinder...
  • STEAM Spielzubehör: Das Sketch Kit erweitert Dash und Cue um eine künstlerische Komponente. Die Halterung positioniert die...

Lohnt sich der Cue Lernroboter? Unser Fazit

Der Lernroboter ist robust und qualitativ hochwertig, sowie auch die Verpackung elegant wie eine Verpackung eines Apple Geräts ist. Der Start war kinderleicht: Einschalten, App einschalten und los geht es! Schwachstellen konnten wir an dem Cue von Wonder Workshop bis jetzt keine feststellen – auch nach intensiver Nutzung und Dauerbetrieb. 

Cue: Programmierspaß auch für „große Kinder”

Beim kugeligen Cue kann zwischen einer netten Programmieroberfläche und dem eigentlichen Code umgeschalten werden, was wiederum für Kinder sehr spannend ist, da sie dadurch noch einfacher an die Programmierung herangebracht werden. Was der kugelige Roboter alles kann ist wirklich spitze und das nicht nur für Kinder, sondern auch für ältere Kinder, wie mich. 😉 Daher kann den kleinen und coolen Freund wirklich allen empfehlen, die ihren Kindern das Programmieren schon immer schmackhaft machen wollten bzw. schon immer einen coolen und erweiterbaren Roboter in der Wohnung herumfahren lassen wollten!

Was vor dem Kauf des Cue Roboter zu beachten ist

Die kostenlose App des Cue Lernroboter funktioniert auf Apple iOS, Android OS und Amazon Fire OS. Mit welchen Smartphones und Tablets die App kompatibel ist, kann man hier nachschauen. Man kann einen Account einrichten, muss das aber nicht, um den Cue Roboter zu nutzen. Außerdem ist zu beachten, dass der Cue Roboter sowie die Cue App ausschließlich auf Englisch ist. Zudem hat der Roboter (leider) keine Kamera eingebaut.

Kaufempfehlung für den Cue

Dennoch: Der Cue ist eine „runde Sache” – und zwar nicht nur von der Optik, sondern auch als Produkt, das Programmieren mit Blocky und JavaScript wirklich näher bringt und erfahrbar macht. Wir meinen: Kaufempfehlung!

  • 9.5/10
    Programmierbarkeit - 9.5/10
  • 8.5/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 8.5/10
  • 8.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 8.5/10
  • 8/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8/10
8.6/10

Zusammenfassung

  • Level: Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 11 Jahren
  • Klasse: 5. – 9. Klasse
  • Lernziel: Logisches Denken
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Blocky und JavaScript

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 12.08.2020. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.