RoboterSpielzeug

KOSMOS 620370 – Roboter-Control: Bau- und Experimentierspaß garantiert?

Kosmos Roboter Control: Programmierbarer Roboter-Arm für Kinder

Wie cool ist das denn?! Ein programmierbarer Roboter-Arm für Kinder! Mit dem KOSMOS Roboter-Control sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und das schon als Lernspielzeug für unter 60 Euro. Ob sich jedoch die Anschaffung für Kinder mit Interesse an Programmierung lohnt, beleuchten wir heute.

ANGEBOT
Kosmos 620370 Roboter-Control, 20 Modelle bauen und fernsteuern, mit IR-Fernsteuerung und 3 Motoren,Einfhrung in die Welt der Robotik, Experimentierkasten
  • 20 Modelle knnen gebaut und ferngesteuert werden
  • Mit IR-Fernsteuerung, 3 Motoren und einzeln ansteuerbaren Achsen entstehen lenkbare Modelle zum Spielen
  • Mit KOSMOS Systembauteilen unterschiedliche Modelle bauen: Bulldozer, Sport-Auto, Gabelstapler etc.
  • Einfhrung in die Welt der Robotik
  • Fr Jungen und Mdchen ab 8 Jahre
KOSMOS 620370 Roboter-Control: Unser Test im Kurzüberblick
  • 9/10
    Programmierbarkeit - 9/10
  • 7/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 7/10
  • 9.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9.5/10
  • 9.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 9.5/10
8.8/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 8 Jahren
  • Klasse: 3. – 8. Klasse
  • Lernziel: Geschicklichkeit, Kreativität
  • Programmierung: Über Fernbedienung
  • Programmiersprache: –

Das Bau- und Experimentierset von KOSMOS ermöglicht Schritt für Schritt den Aufbau von bis zu 20 verschiedene Modellen, mit denen Kinder viel Spaß haben und dennoch einiges lernen: Im Hinblick auf Robotik, die MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und natürlich auch Programmierung. Durch die Vielfalt an Bauteilen und Kombinationsmöglichkeiten bietet Kosmos für Kinder ab acht Jahren einen unbegrenzten Spaßfaktor.

Meine Erfahrungen mit dem Roboter-Control von KOSMOS

Als meine große Tochter und ich die Verpackung des Roboter-Controls geöffnet hatten und die einzelnen Bauteile sortiert haben, dachten wir zu Beginn: Wirkt alles etwas billig und instabil, da sich der Kunststoff vieler Bauteile etwas weich und dünn in der Hand angefühlt hatte. Und unsere Befürchtungen bestätigten sich auch teilweise gleich, da ein paar Teile sehr schnell kaputt gegangen sind. Die Haltbarkeit bzw. Stabilität einzelner Teile ist somit etwas ausbaufähig, aber wenn man das mitbekommt, weiß man damit umzugehen.

Spielspaß mit dem Roboter-Control, aber bitte mit vorsichtigem Umgang

Nachdem wir unsere Lehren hinsichtlich Haltbarkeit bzw. Stabilität gezogen haben, sind wir vorsichtiger mit den Bauteilen umgegangen und siehe da: Wir hatten Spaß, Spaß, Spaß! Die 20 Roboter-Modelle bieten wirklich viel Abwechslung und da die Anleitung sehr leicht zu verstehen ist, konnte meine große Tochter gleich loslegen und selbstständig neue Modelle zusammenbauen.

Die Anleitung mit den Explosionszeichnungen ist wirklich sehr gut und was ich auch Klasse finde – Hut ab – der Service von KOSMOS ist überdurchschnittlich: KOSMOS bietet für sämtliche Einzelteile Ersatz an und das auch zu vernünftigen Preisen, was heutzutage nicht Standard ist! Im Großen und Ganzen war der Kauf des Roboter-Controls von KOSMOS ein voller Erfolg, auch wenn es nicht mit Fischertechnik oder LEGO vergleichbar ist; dafür ist das Set günstiger.

Roboter-Control: Eine Kombination aus Roboter, Lego® und Fischertechnik?

Das Bauset des Roboter-Controls von KOSMOS ist vielfältig einsetzbar und super gut für kleine Tüftler. Daher ist der Roboter-Control von KOSMOS eher eine Mischung aus Lego und Fischertechnik und das mit einer Fernsteuerung, anstatt ein Spielzeug, dass man einmal zusammenbaut und dann in die Ecke legt: Man beschäftigt sich permanent damit. Vor allem durch die Fernbedienung kommt Spielspaß zu Stande, da man mit der Fernbedienung jeden der drei Motoren einzeln sowie gleichzeitig ansteuern kann.

Das 151 Teile umfassende Roboter-Control Experimentierkasten spricht gleichermaßen kleine wie große, alte wie junge Tüftler an. Dabei verfügt jedes Modell über drei Grundfunktionen: Beim Gabelstapler sind es „fahren rechts”, „fahren links” und „heben”; beim Kipper sind es „fahren rechts”, „fahren links” und kippen und beim Kran sind es „schwenken”, „heben” und „greifen”, etc.

Was kann ich mit dem KOSMOS Roboter-Control bauen und wie schwer ist das?

Das Bauset bietet wirklich eine Menge an Teilen an, sodass eine Vielzahl an Modellen möglich sind. Doch um den Überblick über alle Modelle zu bewahren, ist die Anleitung eminent wichtig. Von daher, schaut Euch erst einmal die Anleitung an, bevor Ihr anfangt zu bauen. Die Anleitung ist in unterschiedlichen Bereichen mit diversen Anwendungsbereichen eingeteilt, welche mindestens ein Modell beinhaltet. Dabei existieren unterschiedliche Schwierigkeitsstufen je Modell und Themenfeld. Nachfolgend führe ich die sechs Bereiche mit den Modellen je Schwierigkeitsstufe auf:

  1. Roboterarm: Roboterarm -> Schwierigkeitsstufe: schwierig
  2. Roboter schieben und krabbeln:
    • Bulldozer → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Robo-Käfer → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Ball-Maschine → Schwierigkeitsstufe: einfach
    • Fledermaus → Schwierigkeitsstufe: einfach
    • Hirschkäfer → Schwierigkeitsstufe: mittel
  3. Roboter für Transporte:
    • Gabelstapler → Schwierigkeitsstufe: einfach
    • Kran → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Sattelzug → Schwierigkeitsstufe: einfach
    • Aufzug → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Scheren-Hebebühne → Schwierigkeitsstufe: schwierig
  4. Roboter zum Fahren:
    • Auto → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Roboter → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Kipplaster → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Sportauto → Schwierigkeitsstufe: einfach
  5. Tor: Fußball-Spiel → Schwierigkeitsstufe: mittel
  6. Blick in die Zukunft:
    • Bohrroboter → Schwierigkeitsstufe: schwierig
    • Service-Roboter → Schwierigkeitsstufe: mittel
    • Tunnelbohrmaschine → Schwierigkeitsstufe: einfach
    • Flugzeug → Schwierigkeitsstufe: mittel

Unser Tipp: Sucht Euch zu Beginn die einfachen Modelle aus, da die Schwierigkeitsstufe mittel und schwierig für ein Kind zu Beginn nicht ohne Weiteres realisiert werden können, außer Euer Sprössling ist bereits mit Robotern und Bausets vertraut. Ansonsten sollte man da behutsam beginnen, sodass die Motivation und das Interesse an der Programmierung nicht gleich verloren geht.

Lieferumfang: Fernbedienung, drei Motoren und eine Anleitung!

Das Roboter-Control von KOSMOS bietet 20 Modelle, mit drei Motoren und einer IR-Fernbedienung. Folglich ist der Bau- und Spielspaß keine Grenzen gesetzt. Vor allem mit der Fülle an Systembauteilen können Kinder das Bauen und Experimentieren erleben und lernen dabei auch ganz viel hinsichtlich Robotik, Programmierung und Technik. Was fehlt sind die Batterien – man benötigt fünf AA-Zellen für den Betrieb des Sets. Dafür gibt es Räder, Beine, etc., um die unterschiedlichsten Roboter bauen zu können.

Lohnt sich der Roboter-Control von KOSMOS? Unser Fazit

Alle Roboter können recht schnell aufgebaut werden (Bauzeit unter 1 Stunde), was ich sehr positiv finde, da sonst der Spaß irgendwann verloren geht.

Abstriche in puncto Haltbarkeit beim KOSMOS Roboter

Was ist etwas störend fand, war die Haltbarkeit bzw. Stabilität gewisser Teile, weil wir da schon etwas demotiviert waren zu Beginn – was auch nach hinten losgehen kann, indem man nicht weiter macht. Außerdem muss man alle paar Minuten etwas korrigieren bzw. wieder zusammenstecken, da bei der Nutzung der Roboter immer mal was abfällt oder verschoben wird. Das kann auch wirklich nervig werden nach einer gewissen Zeit.

Lieber nicht mit dem Roboterarm starten: Erst ein einfacheres Modell

Auch die Aufteilung der Anleitung ist etwas komisch. Diese besagt, dass man mit dem Roboterarm anfangen sollte, aber dieser ist verhältnismäßig schwer. Lieber sollte man mit dem Auto beginnen, da dies einfacher zusammenzubauen ist und es kann fahren, was natürlich spannender für Kinder ist.

Fazit: Flexibler Roboter und viel Spielspaß bei kleinem Preis

ANGEBOT
Kosmos 620370 Roboter-Control, 20 Modelle bauen und fernsteuern, mit IR-Fernsteuerung und 3 Motoren,Einfhrung in die Welt der Robotik, Experimentierkasten
  • 20 Modelle knnen gebaut und ferngesteuert werden
  • Mit IR-Fernsteuerung, 3 Motoren und einzeln ansteuerbaren Achsen entstehen lenkbare Modelle zum Spielen
  • Mit KOSMOS Systembauteilen unterschiedliche Modelle bauen: Bulldozer, Sport-Auto, Gabelstapler etc.
  • Einfhrung in die Welt der Robotik
  • Fr Jungen und Mdchen ab 8 Jahre

Nichtsdestotrotz findet meine große Tochter und ich, dass das ein sehr gutes Spielzeug zum Lernen und Verstehen ist und darauf kommt es mir persönlich darauf an. Es erinnert etwas an Lego-Technik. Außerdem sind die Modelle meist nur auf das Technische reduziert, sodass diese meist nur aus dem Skelett eines Autos, Gabelstaplers, etc. besteht – kein zusätzliches Schnickschnack. Da der Fokus darauf liegt, dass Kinder die Funktion von Robotern verstehen und nachvollziehen können, passt der Umfang jedoch für mich. Zudem hat meine Tochter lange Freude an dem Bauset und für den humanen Preis bekommt der Roboter-Control von KOSMOS von uns eine Kaufempfehlung.

KOSMOS 620370 Roboter-Control: Unser Test im Kurzüberblick
  • 9/10
    Programmierbarkeit - 9/10
  • 7/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 7/10
  • 9.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9.5/10
  • 9.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 9.5/10
8.8/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger und Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 8 Jahren
  • Klasse: 3. – 8. Klasse
  • Lernziel: Geschicklichkeit, Kreativität
  • Programmierung: Über Fernbedienung
  • Programmiersprache: –

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 8.04.2020. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.