RoboterSpielzeug

Sphero SPRK+ Testbericht: Wie gut ist der kleine Lern-Roboter wirklich?

Der SPRK+ von Sphero ist laut dem Hersteller für Kinder ab 3 Jahren (ab Kindergartenalter) geeignet. Dabei steht SPRK für „Schools, Parents, Robots, Kids“ und soll durch interaktives Spielen sowie Programmieren bei Kinder Neugier wecken und die Kreativität sowie den Erfindergeist gezielt und kindgerecht fördern. Mit einem Preis von 150 Euro gehört der Kinder-Roboter zum höheren Preissegment und für die Größe (7,3 x 7,3 x 7,3 cm) und das Gewicht (408 g) wirkt der Preis im ersten Blick sehr hoch. Doch ist dieser Preis für diesen Lern-Roboter berechtigt und lohnt sich der Kauf des SPRK+ wirklich? Das haben wir für Dich getestet!

Sphero SPRK+ im Kurzüberblick
  • 9.5/10
    Programmierbarkeit - 9.5/10
  • 9/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 9/10
  • 9.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9.5/10
  • 8.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8.5/10
9.1/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger – Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 3 Jahre
  • Klasse: Ab Kindergartenalter bis zur Rente
  • Lernziel: Räumliches und logisches Denken sowie Geschicklichkeit
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Visuelle und textuelle Programmierung in C

Unsere Erfahrungen mit dem Sphero K001ROW SPRK+

Klein, aber Oho: Der kleine SPRK+ von Sphero ist ganz groß und das ist leicht zu erklären. Der Kugel-Roboter SPRK+ besitzt ein besonders kratzfestes sowie wasserdichtes Gehäuse, sodass der kugelförmige Lern-Roboter mit Wasser in Berührung kommen – und sogar schwimmen – kann, ohne dass der Kinder-Roboter kaputt geht. Dadurch sind ungeahnte Einsatzmöglichkeiten des Roboters denkbar, die für Kinder mit viel mehr Spaß in Verbindung gebracht werden. Doch Kinder haben nicht nur Spaß mit SPRK+, sondern sie lernen ganz, ganz viel mit diesem Lern-Roboter. 

Sphero K001ROW SPRK+ STEAM Programmierbarer Roboter für Handy, Transparent
  • SPRK+ is Sphero’s complete educational robot designed to teach more than just programming.
  • Powered by the Sphero Edu app, you can code SPRK+ across several platforms using JavaScript.

Mit dem SPRK+ und Lightning Lab einfach Programmieren lernen

Die App „Lightning Lab” von Sphero ist sowohl für Programmier-Einsteiger, als auch Programmier-Erfahrene gedacht – somit können von Anfänger bis Fortgeschrittene mit dem SPRK+ programmieren. Dabei funktioniert die Programmierung über visuelle Blöcke, die auch in einer textbasierten Code-Anzeige den Programmier-Code des visuellen Blocks bzw. der Abfolge von Blöcken in der C-basierten Sprache OVAL darstellen. Mit der visuellen und textuellen Programmierung kann der SPRK+ mit verschiedenen Funktionen beliebig erweitert werden, sodass die kleine Roboter-Kugel tanzen, schwimmen, Slalom rollen, etc. kann. 

Schnelle und kratzfeste Roboter-Kugel SPRK+ mit Kollisions- und Sturzerkennung

Mit 6,4 km/h flitzt die kleine, schnelle, kratzfeste und wasserdichte Kugel durch die Kinderzimmer und Flure. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat und ist dadurch stoßfest. Mit dem Beschleunigungssensor und Gyroskop findet der Kinder-Roboter seinen Weg durch die Zimmer in der Wohnung und wenn mal was im Weg steht, erkennt der SPRK+ die Hindernisse und vermeidet eine Kollision. Bis zu 60 Minuten kann der Lern-Roboter mit den programmierbaren Sensoren aktiv sein. Sobald der Akku des SPRK+ dann mal leer ist, kann dieser einfach auf der Induktionsladestation aufgeladen werden.

Spricht der SPRK+ Deutsch?

Gute Nachricht: Die App zur Programmierung ist auf Deutsch verfügbar und nutzbar. Allerdings sind viele Online-Tutorials und Anweisungen nur auf Englisch verfügbar, sodass man hier definitiv ein bisschen Englisch sprechen sollte oder zumindest dem eigenen Kind bei Fragen weiterhelfen kann.

Sphero Bolt vs Sphero Mini vs SPRK+ im Vergleich

Neben dem Sphero SPRK+ gibt es auch noch den Sphero Bolt und den Sphero Mini. Die wichtigsten Unterschiede hierbei sind:

  • Der Mini ist so groß wie ein Golfball; die beiden anderen haben eher Baseball-Größe
  • Die Hülle des Mini lässt sich zum Laden öffnen, der BOLT und SPRK+ sind wasserfest, robust und lassen sich nicht öffnen
  • In puncto Sensorik ist der Bolt mit 7 Sensoren ausgestattet; der SPRK+ und Mini verfügen nur über 3 Sensoren
  • Die Geschwindigkeit des Mini liegt bei 1 Meter pro Sekunde; der BOLT und SPRK+ schaffen hingegen 2 Meter pro Sekunde

Lieferumfang: SPRK+ K001ROW von Sphero

Im Lieferumfang ist der Roboterball SPRK, ein Induktionsladegerät, eine Bedienungsanleitung ein rechtlicher Leitfaden und die Lightning Lab-App. Mehr wird wirklich im ersten Schritt gebraucht.

Es gibt etliches Zubehör für den SPRK+ – aber Du brauchst eigentlich nichts, kannst aber vieles nutzen. Vor allem eine passende Abdeckung & Schutzhülle zum SPRK+ ist empfehlenswert, damit die Lernkugel so lange wie möglich lebt. Weiteres Sphero Zubehör, wie den Sphero Ramp Pack Geländepark in rot oder blau, kann man auch dazu erwerben.

Sphero SPRK+ Anleitung

Eine Anleitung ist leider nicht dabei – sondern nur der Hinweis auf die Apps, mit denen Du den SPRK+ programmieren kannst. Es gibt zwar auch Online eine 6-seitige Anleitung, die aber eher eine technische Beschreibung ist und auch nur auf Englisch verfügbar ist. Falls Du eine Anleitung zum Sphero SPRK+ suchst, würden wir Dir eher zu einem Blick auf Website mit vielen Tutorials und Projekten raten.

Lohnt sich der kugelige Roboter SPRK+ von Sphero wirklich? Unser Fazit

Meine Töchter lieben den kleinen, schnellen SPRK+ mit der putzigen Größe! Mit dem kleinen Roboter lernen meine Töchter auf spielerische Art und Weise das Programmieren. Die zwei hatten den Dreh mit diesem Lern-Roboter ruckzuck heraus und sie konnten mit dem Kugel-Roboter innerhalb kürzester Zeit die LEDs ansteuern sowie über dem Boden und Wasser fahren. Bei der Programmierung unterstütze ich ab und zu, aber das geht schon ganz gut. Zum Glück kann der SPRK+ auch deutsch, da wir kein italienisch können und dann vielleicht doch etwas aufgeschmissen gewesen wären.

Sphero K001ROW SPRK+ STEAM Programmierbarer Roboter für Handy, Transparent
  • SPRK+ is Sphero’s complete educational robot designed to teach more than just programming.
  • Powered by the Sphero Edu app, you can code SPRK+ across several platforms using JavaScript.

Robuster Kugel-Roboter mit Lern-Effekt

Das Gehäuse des SPRK+ ist transparent und er sieht echt süß aus. Der Roboter wirkt sehr stabil, doch ob er wirklich unzerbrechlich ist, haben und wollte wir bis jetzt nicht austesten. Ein paar Stürze hat er zumindest mal unbeschadet überstanden. Die Steuerung des Roboters ist super, auch auf unterschiedlichem Untergrund (Teppich, Fliesen, Parkett). Die Altersempfehlung vom Hersteller liegt bei 3 Jahren; was schon ok ist, wenn man jedoch in die Programmierung eintauchen will, sollte man schon mindestens 6 Jahre alt sein, finde ich. Wir sind rundum sehr zufrieden mit dem SPRK+ und können den echt uneingeschränkt – auf für diesen Preis empfehlen.

Was vor dem Kauf des Lern-Roboters SPRK+ von Sphero zu beachten ist

Die kostenlose App „Lightning Lab” von Sphero läuft auf iOS-Geräten, Android-Handys und -Tablets sowie Amazon Fire-Geräten.

Sphero SPRK+ im Kurzüberblick
  • 9.5/10
    Programmierbarkeit - 9.5/10
  • 9/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 9/10
  • 9.5/10
    Spielspaß & Flexibilität - 9.5/10
  • 8.5/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 8.5/10
9.1/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger – Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 3 Jahre
  • Klasse: Ab Kindergartenalter bis zur Rente
  • Lernziel: Räumliches und logisches Denken sowie Geschicklichkeit
  • Programmierung: Über App
  • Programmiersprache: Visuelle und textuelle Programmierung in C

Letzte Aktualisierung der Preise und Informationen von Amazon am 24.10.2020. Affiliate Links und Bilder stammen von der Amazon Product Advertising API.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.