ExperimentierkästenSpielzeug

KosmoBits 620141 von KOSMOS im Test: Kann man damit spielend programmieren lernen?

Weg mit der Spielekonsole und her mit dem Experimentierkasten: Das kann funktionieren – und zwar mit dem KosmoBits von KOSMOS, der für Kinder ab 10 Jahren (4. bzw. 5. Klasse) geeignet ist, um diese an die Programmierung im Allgemeinen und der Arduino-Programmierung im Speziellen heranzuführen. Schritt für Schritt lösen Kinder mit KosmoBits verschiedene Programmier-Rätsel, sodass diese auf spielerische Art und Weise logisches Denken, Kombinieren und Programmieren erlernen. Mit einem Preis von unter 100 Euro liegt der Experimentierkasten im mittleren Preissegment. Ob sich die Anschaffung des KosmoBits von KOSMOS jedoch lohnt, prüfen wir für Dich in diesem Beitrag.

KOSMOS KosmoBits im Kurzüberblick
  • 9/10
    Programmierbarkeit - 9/10
  • 9/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 9/10
  • 10/10
    Spielspaß & Flexibilität - 10/10
  • 9/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 9/10
9.3/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger – Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 10 Jahren
  • Klasse: Ab 6. Klasse
  • Lernziel: Experimentieren, Programmieren, Logisches Denken
  • Programmierung: Spielerisch mit Code
  • Programmiersprache: U.a. Arduino 

Unsere Erfahrungen mit dem Experimentierkasten KosmoBits

Paket angekommen, ausgepackt, losgelegt. Kaum war der Experimentierkasten KosmoBits von KOSMOS auf unserem Esstisch, hat sich die komplette Familie auf die einzelnen Teile und elektronischen Komponenten gestürzt, um zu schauen, was alles damit möglich ist.

Einfacher Einstieg in KosmoBits dank deutscher Anleitung

Mit Hilfe der beigelegten, deutschen Anleitung kann man auch relativ schnell durchdringen, was der Experimentierkasten bietet. Durch den spielerischen Einstieg in die einzelnen Teile des Experimentierkastens und der Programmiermöglichkeiten sowie und die übersichtliche sowie nachvollziehbare Anleitung, hatten wir von Anfang an ein gutes Gefühl bei diesem Experimentierkasten und waren zu keiner Zeit überfordert. Die Schrittweise Heranführung an die einzelnen, elektronischen Komponenten haben bei uns den schnellen Erfolg des Zusammenbaus und der Programmierung unterstützt. Es macht richtig Spaß, wenn LEDs blinken oder andere elektronische Komponenten angesteuert werden können, auch wenn man noch Programmieranfänger ist. Der innovative Experimentierkasten macht echt Freude!

„Gaming”, „Coding” und „Making” mit KosmoBits

Das Spielen steht beim Experimentierkasten KosmoBits ganz klar im Vordergrund. Mit Hilfe von Sensoren können Spiele gesteuert oder verschiedene Programmier-Rätsel gelöst werden. Level für Level können Kinder verschiedene Rätselaufgaben spielerisch sowie intuitiv mit Hilfe der App und dem Experimentierkasten lösen und so den Umgang mit der Programmierung von elektronischen Komponenten – der Arduino-Programmierung – kennenlernen.

Programmieren lernen statt PlayStation zocken?

Kosmobits Set im Test

Dabei werden Kindern die Grundlagen der Arduino-Programmiersprache aufgezeigt, sodass sie ab einem gewissen Zeitpunkt selbst eigene Programme entwickeln können. Auch hier werden mit Hilfe der Anleitung Schritt für Schritt Programmierfähigkeiten bei Kindern ausgebaut, sodass auch neue Sensor-Anwendungen entwickelt werden können.

Mit dem Experimentierkasten KosmoBits von KOSMOS sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt

Der Experimentierkasten hält das, was es verspricht: ein spielerischer sowie einfacher Einstieg in die Arduino-Programmierung. Mit der leicht verständlichen Anleitung und den mitgelieferten Teilen, kann experimentiert, probiert und kreativ gedacht werden. Der innovative Experimentierkasten ist ein toller Einstieg in die ersten Programmierprojekte.

Lieferumfang und Spezifikationen: 16 x 12 x 23 cm großer Roboter mit Fernbedienung

Im Lieferumfang des Experimentierkasten KosmoBits wird ein Arduino-kompatibler Mikrocontroller mit Bluetooth mitgeliefert. Zudem ist ein Steuerbord, 4 Sensoren in Form von Charakteren mit Gehäuse dabei sowie ein Gamepad-Gehäuse, ein Lithium-Ionen-Akku, ein USB-Kabel, zusätzliches Experimentiermaterial, die KosmoBits-App (für Android und iOS) und eine ausführliche und nachvollziehbare Anleitung beigelegt. 

Lohnt sich der Experimentierkasten von KOSMOS? Unser Fazit zum KosmoBits

Ja, er lohnt sich! Der gesamte Experimentierkasten ist sehr gut, kindgerecht sowie nachvollziehbar erläutert – wie viele Experimentierkästen von Kosmos, wie der Roboter Master (Testbericht) oder der Kosmos Easy Coding (Testbericht). Der Zusammenbau, die Programmierung und das Experimentieren macht enormen Spaß. Zwar ist die Altersangabe mit 10 Jahren etwas „sportlich”, aber mit etwas elterliche Unterstützung funktioniert das auch bei Kindern auch in diesem Alter.

Einfacher Einstieg mit dem KosmoBits

Gut ist, dass die Anleitung einfach beginnt und immer schwieriger bzw. umfangreicher wird. Aus meiner Sicht ist das ein netter und lehrreicher Experimentierkasten, der Kinder in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) spielerisch und wirklich kindgerecht fördert. Aus meiner Sicht ein recht guter Kauf!

Was vor dem Kauf des Experimentierkasten KosmoBits zu beachten ist

Für den einwandfreien Einsatz des Experimentierkasten KosmoBits wird entweder ein Apple-iPad oder iPhone mit iOS 7 oder neuer, oder ein Smartphone bzw. Tablet mit Android-Betriebssystem 4.3 oder neuer benötigt.

KOSMOS KosmoBits im Kurzüberblick
  • 9/10
    Programmierbarkeit - 9/10
  • 9/10
    Bedienbarkeit & Nutzung - 9/10
  • 10/10
    Spielspaß & Flexibilität - 10/10
  • 9/10
    Preis-Leistungs-Verhältnis - 9/10
9.3/10

Zusammenfassung

  • Level: Anfänger – Fortgeschrittene
  • Alter: Ab 10 Jahren
  • Klasse: Ab 6. Klasse
  • Lernziel: Experimentieren, Programmieren, Logisches Denken
  • Programmierung: Spielerisch mit Code
  • Programmiersprache: U.a. Arduino 
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.